Einsilbigkeit (revisited)

An K.:

Wie schaffst du es, immer im richtigen Moment aufzutauchen? Dann, wenn ich denke, das Buch ist zu. Die letzte Tinte trocken? Ich kann es ins Regal zu den vielen anderen stellen?

Jetzt weiß ich zumindest, warum ich nicht mehr wichtig war. Es freut mich sehr für dich. Ich hoffe, er ist gut zu dir. Besser als die anderen, über die du dich beklagt hast. Ich hoffe, du bist gut zu ihm.

Das Echo klingt langsam aus und es bleibt die Stille. Aber die Tinte kann wieder nicht trocken werden. Die Seiten nicht vergilben.

S.

via Studio for WP app.

„Gessn wird daham…“

„Appetit kannst da wo anders hol’n, aber gessn, wird daham!“*

Jeder verheiratete Mann (und wohl auch die Frauen) können sich diesen Spruch anhören, sollten sie mit einer fremden Person flirten oder auch nur bekannt geben, jemanden interessant zu finden. In jeder „Freundes“-Gruppe findet sich meist ein wissentlicher oder einfach nur gesellschaftlich konditionierter Moralapostel,  der damit versucht, den abtrünnigen Ehegatten mit der vollen Kraft der österreichischen Sprache darauf aufmerksam zu machen, dass zu Hause wohl wer nicht erfreut wäre, wenn aus der Interessensbekundung oder dem Blick auf die fremden Rundungen mehr werden würde als das. Weiterlesen