Die Sache mit den Kindern…

Ganz ehrlich, ich glaube JEDER Vater oder jede Mutter hat Angst, dass sie von ihren Kindern beim Sex erwischt werden. Ich hatte das Glück (dem Alter meiner Eltern seis wohl geschuldet) nicht in dieses zweifelhafte Vergnügen zu kommen. J. hat da wohl doch einen Glücktstreffer gelandet.

So, und jetzt stellt sich die werte LeserInnenschaft vor, dass es wohl noch um eine Potenz (no pun intended) peinlicher wird, wenn es sich bei den Eltern um BDSMler handelt. Das könnte einen ziemlichen Erklärungsbedarf bedeuten.

Wir erziehen unsere Kinder sehr liberal. J. hat ihnen schon früh die richtigen Namen ihrer Geschlechtsorgane beigebracht (was die eine oder andere Kindergärtnerin rot werden lies), bei uns heißt das „Scheide“ und nicht „Pipi“. Nachdem es in unserem Umfeld auch viele Babybäuche gibt, gabs auch schon einmal eine Basisaufklärung.

Trotzdem schwingt immer eine gewisse Furcht mit, dass sich eines der Kinder aus dem Zimmer schleicht (dabei nicht den hochempfindlichen Babyphone Alarm auslöst, der schon bei einer vorbeifliegenden Gelse ein LED Feuerwerk auslöst und das Wohnzimmer in blaues Licht taucht) und plötzlich neben uns steht.

Unsere Ältere hat vor kurzem ein Stück Kletterseil erbeutet. Das hat sie bei Freunden geschenkt bekommen. Plötzlich wollte sie fesseln. Und gefesselt werden.

Die werte LeserInnenschaft kann sich den Schock des Vaters sicher vorstellen. Hatte sie uns gesehen? Waren wir nicht vorsichtig genug gewesen? Immerhin hatten wir erst vor kurzem eine recht „intensive“ Session mit meinen Freunden den Hanfseilen und unserem treuen Rohrstock..

Als auf die Frage, warum sie denn gefesselt werden will, die Antwort kam:“Weil das die Piraten im Comic von dir auch tun!“ war der Vater erleichtert.

Aber wir müssen vorsichtiger sein. In Zukunft darf ich kein „Lustiges Taschenbuch“ einfach mehr rumliegen lassen. Die sind voller Gewalt! Die Kleinen kommen da nur auf schlechte Ideen.

 

8 Gedanken zu “Die Sache mit den Kindern…

  1. Glaubt mir, wenn Kinder erst einmal die Geheimnisse der Eltern erfahren wollen, finden die alles. Es sei denn ihr bewahrt es bei so nem Lagerdienstleister auf, was für die spontane Lust ziemlich unpraktisch ist.

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s